IT-as-a-Service = IT aus der Steckdose

Die IT-Welt verändert sich kontinuierlich und rasant schnell. 
Begriffe wie Mobility, Cloud Computing, Social Media, Consumerization, Big Data und Analytics sind bereits tief in Unternehmen (und dem allgemeinen Sprachgebrauch) verankert. Der dadurch spürbare Paradigmenwechsel hat die Art und Weise verändert, in der Unternehmen und die  Benutzer IT-Ressourcen benutzen und konsumieren; IT-as-a-Service steht bei dieser Transformation zuvorderst.

Die Lösung:

IT-as-a-Service bezeichnet die Methode, Technologien mit allen Aspekten der traditionellen IT als Service zur Verfügung zu stellen. Die Unternehmen werden dabei für einen monatlichen Fixbetrag mit der passenden Hard-und Software "versorgt" und erhalten gleichzeitig erforderlichen Support. Wide hat hierfür eine Reihe von führenden IT-as-a Service Angeboten, die die Bereiche Technologie, Security und Compliance umfassen.

Ihre Wahl:
On Premise, in the Cloud oder beides...

IT-as-a-Service bietet gerade kleineren und mittelgrossen Unternehem eine kosteneffiziente Alternative, die benötigten Technologie-und Security-Bedürfnisse abzudecken und diese in einer Gesamtlösung zu integrieren.

IT-as-a-Service ermöglicht Unternehmen, ihren Fokus wieder auf ihr Kernbusiness zu legen, statt sich um das Funktionieren der IT-Umgebung kümmern zu müssen.

Die Vorteile:

datacenter.jpg
  • Minimale IT-Startinvestitionen

  • Regelmässige, berechenbare Ausgaben

  • Finanzielle Transparenz

  • Ständiges Monitoring der Services

  • Technischer Support von Experten

  • Skalierbarkeit

  • Regelmässige Software Upgrades und Patches

  • Aktuelle Hardware

  • Externe IT-Expertise in verschiedensten Bereichen

  • Unternehmerische Flexibilität

  • Kombinationen von Cloud-und on Premises Services